Erler Turner zelebrieren den «Super Bowl» gleich doppelt

ERLEN. Das grösste Sportereignis der Welt war letzten Samstag in der Aachtalhalle zu Gast: Mit amerikanischem Essen und turnerischen Showeinlagen inszenierte der STV Erlen an seiner Abendunterhaltung den «Super Bowl».

Cyrill Rüegger
Drucken
Teilen
Amerikanische Girls und Boys auf der Aachtalbühne. (Bild: pd)

Amerikanische Girls und Boys auf der Aachtalbühne. (Bild: pd)

ERLEN. Das grösste Sportereignis der Welt war letzten Samstag in der Aachtalhalle zu Gast: Mit amerikanischem Essen und turnerischen Showeinlagen inszenierte der STV Erlen an seiner Abendunterhaltung den «Super Bowl».

US-Präsident Barack Obama legte zur Begrüssung eine Breakdance-Einlage hin, erledigte seine Interviewpflichten und überliess dann den Cheerleaderinnen die Bühne. Eine Milliarde Menschen verfolgen das Spiel jeweils am Fernseher. Die Aachtalhalle bot immerhin 500 Zuschauern Platz. Nachdem sich die Besucher mit «Homemade Burgern», «American Hot Dogs» und «Super Bowl Cupcakes» verköstigt hatten, erhoben sie sich standesgemäss für die Nationalhymne. Das MuKi-Turnen mimte die gestrengen Schiedsrichter, und die kleinen Jugendriegler tanzten als Rugbyspieler den neuseeländischen Haka, um dem Publikum zu zeigen, wer die wirklich bösen Jungs sind. Zwischen den Nummern sorgten selbstgedrehte Werbespots und das Moderations-Duo für humorvolle Abwechslung.

Am kommenden Samstag findet um 20 Uhr der zweite Erler «Super Bowl» statt. Türöffnung ist um 18.30 Uhr.