Ereignisse Was sonst noch geschah

29.1. Die Technischen Betriebe Amriswil investieren 400 000 Franken in fünf neue Pumpen im Seewasserwerk. 21.2. Der Altbau des Alters- und Pflegezentrums Amriswil ist fertig saniert. 8.3. Ja zum Kredit von 1,25 Millionen Franken für den Bau des Pentorama-Kreisels in Amriswil.

Drucken
Teilen

29.1. Die Technischen Betriebe Amriswil investieren 400 000 Franken in fünf neue Pumpen im Seewasserwerk.

21.2. Der Altbau des Alters- und Pflegezentrums Amriswil ist fertig saniert.

8.3. Ja zum Kredit von 1,25 Millionen Franken für den Bau des Pentorama-Kreisels in Amriswil.

8.3. Richard Hungerbühler wird neu in den Amriswiler Stadtrat gewählt.

2.6. Der grösste Verlierer von Amriswil heisst Florian Berchtold. Er hat in fünf Wochen über 13 Kilo abgespeckt.

3.7. Weil die Subventionskosten für das Stadttaxi Amriswil aus dem Ruder laufen, wird der Fahrpreis von fünf auf sechs Franken erhöht.

19.3. Mit dem Spatenstich starten die Bauarbeiten für das 11,94 Millionen Franken teure Feuerwehrdepot in Amriswil.

28.3. Die Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri weiht das sanierte Schulhaus Sonnenberg in Hefenhofen ein.

22.4. Das Komitee zieht die Solar-Initiative in Amriswil mit der Begründung, man habe schon viel erreicht, zurück.

9.5. Der 3.-Welt-Laden in Amriswil feiert sein 25-Jahr-Jubiläum.

10.9. Der Wirtschaftsförderungspreis der Stadt Amriswil geht an Sandra und Richard Reinhart vom Weiherhof.

10.10. In neuneinhalb Monaten hat die Landi Aachtal in Oberaach die abgebrannte Trocknungsanlage für 8,5 Millionen Franken ersetzt und erweitert.

18.10. Der Kredit über 2,957 Millionen Franken für die Sanierung des Schulhauses Mühlebach in Amriswil wird bewilligt.

13.12. Die Autokurse Oberthurgau in Amriswil bieten mit dem Fahrplanwechsel mehr Busverbindungen zwischen Amriswil–Romanshorn und Arbon an.

Aktuelle Nachrichten