Er erklärt der Wirtschaft die Welt

Es ist ein Wohlfühl-Anlass. Beim traditionellen Unternehmer-Abend von Gewerbe Kreuzlingen und der Thurgauer Kantonalbank trifft sich einen Tag vor der Eröffnung der grossen Messe das Who-is-Who der regionalen Wirtschaft.

Urs Brüschweiler
Drucken
Teilen
Daniele Ganser ist Historiker aus Basel. Manche bezeichnen ihn als Verschwörungstheoretiker, andere als Augenöffner. Er bezeichnet sich selber als Friedensforscher. (Bild: Urs Brüschweiler)

Daniele Ganser ist Historiker aus Basel. Manche bezeichnen ihn als Verschwörungstheoretiker, andere als Augenöffner. Er bezeichnet sich selber als Friedensforscher. (Bild: Urs Brüschweiler)

Es ist ein Wohlfühl-Anlass. Beim traditionellen Unternehmer-Abend von Gewerbe Kreuzlingen und der Thurgauer Kantonalbank trifft sich einen Tag vor der Eröffnung der grossen Messe das Who-is-Who der regionalen Wirtschaft. Patrons, Investoren, Geschäftsführer, Kaderleute und auch der eine oder andere Vertreter aus der Politik stossen miteinander an, netzwerken, was das Zeug hält und werden vom Team der Bodensee-Arena vorzüglich verpflegt. Andreas Haueter, Präsident des Gewerbeverbands, sein Vorgänger Werner Meister und TKB-Geschäftsstellenleiter Hans-Jörg Schoop präsentierten als Hauptact des Abends einen herausragenden Gastredner. Daniele Ganser ist Historiker und ein blendender Rhetoriker. Er erklärt seinen Zuhörern nichts weniger als wie die Welt funktioniert. Er deckt Lügen in der internationalen Kriegspropaganda auf, berichtet von der Sucht des Planeten nach Erdöl und beschreibt die Machenschaften der Mächtigen. Das alles nicht ohne zu provozieren, vorgetragen aber stets mit Charme und Humor. Die Unternehmer fandens spannend, auch wenn sie nicht mit allem einverstanden waren. Und wen Ganser mit seiner Rede nicht gepackt hatte, den faszinierte er dafür mit seinem 700-PS-Elektro-Sportwagen der Marke Tesla.

Aktuelle Nachrichten