Epochen und Zeitalter

Chretzer

Chretzer
Drucken
Teilen

«Eine neue Ära beginnt», sagt Fredi. «Nun mach aber mal halblang», entgegnet der Chretzer. «Nur weil sich in Ermatingen für ein paar Tage alles um einen hässlichen kleinen Raubfisch dreht, ist die Zeit der Eglis noch lange nicht zu Ende. Groppen sind absolut überbewertet.»

«Hör auf, eifersüchtig zu sein. Ich rede überhaupt nicht von der Fasnacht, sondern vom Stadtpräsidium. Thomas Niederberger ist im Amt.» Nicht gerade ein epochales Ereignis, denkt der Chretzer zynisch. Eine Ära begann mit der Französischen Revolution, der Reformation oder mit dem Bombenabwurf von Hiroshima. Bis ein Politiker einer Kleinstadt solche Wirkung hat, wird wohl noch eine Menge Wasser durch den Bodensee fliessen.

Und ob das wünschenswert wäre, ist die nächste Frage. Er sei sich seiner Verantwortung und der hohen Erwartungen bewusst, liess Niederberger verlauten. Nur, um es klar zu sagen: Der Chretzer erwartet, dass der Stadtpräsident unauffällig seine Arbeit macht, so dass uns jede Art von Zeitenwende noch eine Weile erspart bleibt.

Chretzer

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch