Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Entwicklung Vier Jahre Arbeit

Die Planung der SBB zum Bahnhof-Ausbau und die Erarbeitung des Konzepts Fuss- und Radverkehr der Gemeinde Weinfelden liefen parallel.

Die Planung der SBB zum Bahnhof-Ausbau und die Erarbeitung des Konzepts Fuss- und Radverkehr der Gemeinde Weinfelden liefen parallel.

Januar 2012 Kanton genehmigt kommunalen Verkehrsrichtplan der Gemeinde Weinfelden. Darin festgehalten ist die Schaffung eines Konzepts für die Verbesserung der Infrastruktur für Langsamverkehr.

September 2012 SBB informieren erstmals über den geplanten Ausbau des Bahnhofs.

Oktober 2013 Weinfelder Arbeitsgruppe unter Vorsitz von Gemeinderat Walter Strupler beginnt mit der Erarbeitung des Konzepts Langsamverkehr.

Mai 2014 SBB informieren ein weiteres Mal über den Ausbau.

Februar 2015 Weinfelder Arbeitsgruppe beendet ihr Konzept nach acht Sitzungen.

März 2015 Gemeinderat genehmigt das Konzept Fuss- und Radverkehr mit 61 Massnahmen.

Oktober 2015 SBB präsentieren der Gemeinde das Auflageprojekt, geben den Zeitrahmen vor: Umbau muss 2018 fertig sein.

Dezember 2015 Gemeinderat übermittelt den SBB verschiedene Forderungen, eine Reaktion bleibt laut den Weinfelder Behörden aus.

Februar 2016 Aussprache zwischen Gemeinderat und den SBB.

4. März 2016 SBB legen ihr Bauprojekt öffentlich auf. Gemeinderat fühlt seine Anliegen unzureichend berücksichtigt.

22. März 2016 Gemeinderat beschliesst, Einsprache gegen das SBB-Projekt zu erheben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.