Entlastung mit BTS plus?

Ernst Johner ist ebenfalls für eine möglichst direkte BTS-Linienführung im Oberthurgau. Eine solche sei auch für die Romanshorner besser, denn die geplante Auffahrt liege ungünstig, findet der pensionierte Mathematiklehrer – wohlgemerkt selbst ein Romanshorner.

Merken
Drucken
Teilen

Ernst Johner ist ebenfalls für eine möglichst direkte BTS-Linienführung im Oberthurgau. Eine solche sei auch für die Romanshorner besser, denn die geplante Auffahrt liege ungünstig, findet der pensionierte Mathematiklehrer – wohlgemerkt selbst ein Romanshorner. Er gehört dem kantonalen Komitee «Pro BTS plus» an, welches die Schnellstrasse von Weinfelden durch den Ottenberg nördlich zur bestehenden Autobahn A7 führen möchte. Johner sieht darin eine Entlastung für die Seelinie. Für die BTS plus einsetzen will sich auch der Salmsacher Gemeindeammann Kurt Helg. «Denn nur damit erfahren wir in Salmsach eine Reduktion auf unserer Arbonerstrasse», sagt er. (rh)