Endo Anaconda: «Ich wott nech lache gseh»

Ein musikalischer Höhepunkt zum Jahresende: Am kommenden Samstag, 4. Dezember, gastiert im Kulturforum Amriswil die Kultformation Stiller Has. Im Gepäck hat sie ihr neues Album «So verdorbe».

Drucken

Ein musikalischer Höhepunkt zum Jahresende: Am kommenden Samstag, 4. Dezember, gastiert im Kulturforum Amriswil die Kultformation Stiller Has. Im Gepäck hat sie ihr neues Album «So verdorbe».

Und immer wieder übertrifft Stiller Has sich selbst. Himmeltraurig schön ist der Blues von «So verdorbe», und nie zuvor wurde der Wortschöpfer, Schausänger und Stimmspieler Endo Anaconda von einer Band so stimmig begleitet wie von der aktuellen Formation mit Schifer Schafer (Gitarre, Orgel, Banjo), Salome Buser (Bass, Orgel) und Markus Fürst (Schlagzeug).

In Songs um Sucht und Sehnen, Lebenslust und Todesahnung hält Stiller Has mit ihrem eigenen poetischen Sarkasmus der Schweiz den Spiegel vor. Endo Anaconda bewegt sich mit seinen Liedern stets entlang der Abgründe des Alltags. Dabei schaut der singende Dichter als gebürtiger Österreicher den Bernern genauer aufs Maul als jeder Einheimische.

«I wott meh, meh als mönschemüglech isch», ruft er dem Land zu: «I wott nech ändlech lache gseh!» Ein würdiger Epilog zu Mani Matters «Warum syt dir so truurig?». Der Protagonist von «So verdorbe» ist der traurige Clown, der wenig zu lachen hat. Hier singt einer, der am Leben leidet, es dennoch immer wieder auskosten will und dabei immer wieder scheitert.

Und immer wieder klingt in den Liedern der Tod an; er huscht als Schatten über manche Zeile, mal getarnt als Novembernebel, mal als «Chlyne Tod».

Wie viel Anaconda und die Person dieser Lieder gemeinsam haben, darüber kann man nur Vermutungen anstellen. Er wirkt aber jederzeit echt und jedenfalls berührend, dieser ins Straucheln vernarrte Protagonist von «So verdorbe», der gelobt: «I lache u gränne nümm zur glyche Zyt» und doch hemmungs- und schamlos genau dies tut – gleichzeitig heulen und grinsen.

Denn wie der Tod schreit auch das Leben aus jeder Zeile der Lieder. (pd)

Konzert Stiller Has: 4. Dezember, 20.15 Uhr, Kulturforum. Tickets: UBS Amriswil (071 414 55 61) oder tickets@kulturforum-amriswil.ch.

Aktuelle Nachrichten