Elmar Raschle tritt aus der Kirchenbehörde zurück

KREUZLINGEN. Per Ende Januar hat Elmar Raschle seinen Rücktritt aus der Vorsteherschaft der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen-Emmishofen erklärt. Zu den Gründen will er sich nicht weiter äussern. Der bekannte Unternehmer und CVP-Gemeinderat war während 15 Jahren in der Kirchenbehörde aktiv.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Per Ende Januar hat Elmar Raschle seinen Rücktritt aus der Vorsteherschaft der Katholischen Kirchgemeinde Kreuzlingen-Emmishofen erklärt. Zu den Gründen will er sich nicht weiter äussern. Der bekannte Unternehmer und CVP-Gemeinderat war während 15 Jahren in der Kirchenbehörde aktiv. Noch vor einem Jahr hat er sich bei den Gesamterneuerungswahlen wieder zur Verfügung gestellt. Er habe damals keine Rücktrittsabsichten gehabt, sagt Raschle auf Anfrage. Die laufende Amtszeit endet im Dezember 2018. Präsident Thomas Gisler war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Raschles Rücktritt wurde nicht aktiv kommuniziert. (meg)

Aktuelle Nachrichten