Elektroleitungen Hier gehen die Technischen Betriebe anders vor

Anders als die Wasserleitungen können die Stromleitungen im Rahmen des Unterführungsbaus vor Ort neu verlegt werden. «Wir brauchen beim Strom keine Frostsicherheit», sagt Karl Spiess.

Merken
Drucken
Teilen

Anders als die Wasserleitungen können die Stromleitungen im Rahmen des Unterführungsbaus vor Ort neu verlegt werden. «Wir brauchen beim Strom keine Frostsicherheit», sagt Karl Spiess. Deshalb sei es möglich, die Rohre beim Bau direkt ins Trottoir einzulegen und später die vorgesehenen Kabel einzulegen. Da spiele es auch keine Rolle, dass sich das Trottoir in einem grossen Bogen windet. «Wir sind hier wesentlich flexibler.» Weder für die Gasleitung noch für die Wasserleitung wäre ein Verlegen im Trottoirbereich in Frage gekommen. Dazu gebe es einerseits zu wenig Platz, andererseits sei man darauf angewiesen, bei den Anschlüssen eine ausreichende Überdeckung zu erreichen, um den störungsfreien Betrieb zu ermöglichen. Mit dem Verzicht der ohnehin nur noch untergeordneten Wasserleitung der neuen Lösung für die Gasleitung könne man strategisch ganz anders vorgehen.

Für die Technischen Betriebe ist die nun vorgesehene Lösung optimal. (rk)