Eishockey-Cracks leiten Training im Eissportzentrum

ROMANSHORN. Diesen Sonntag, 1. November, findet zum viertenmal der Swiss Ice Hockey Day im Eissportzentrum Oberthurgau (EZO) statt – traditionsgemäss zusammen mit dem Rundenlauf der Pikes.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Diesen Sonntag, 1. November, findet zum viertenmal der Swiss Ice Hockey Day im Eissportzentrum Oberthurgau (EZO) statt – traditionsgemäss zusammen mit dem Rundenlauf der Pikes.

Los geht es um 9 Uhr mit dem einem Brunch (bis 13 Uhr) sowie den so genannten Skills für Bambini und Piccolo. Um 9.30 Uhr beginnt der Rundenlauf Moskito und Mini, um 9.45 Uh folgt das Pikes-Turnier. Um 10.40 Uhr ist die Novizen-Elite mit dem Rundenlauf an der Reihe, um 11 Uhr gehen das 4.-Liga- und das Fun-Team aufs Eis. Um 11.25 Uhr geht das Pikes-Turnier weiter, und die Gäste (NL-Spieler und Schiedsrichter) treffen ein. Um 12.05 Uhr steht der Rundenlauf des 1.-Liga-Teams auf dem Programm, um 12.30 Uh gibt es ein Plauschturnier mit NL-Spielern. Um 13.30 Uhr läuft die Hockeyschule mit NL-Spielern an, um 14.30 Uhr folgt die Autogrammstunde mit NL-Spielern.

Erwartet werden im Romanshorner Eissportzentrum die Spieler Fabrice Herzog (ZSC Lions; ehemaliger Pikes-Spieler 2007/2008 bis 2010/2011; gedraftet 2013 als Nummer 142 durch die Toronto Maple Leafs!), Thomas Büsser (EHC Winterthur), Samuel Keller (EHC Winterthur), Mauro Dufner (EHC Biel; ehemaliger Pikes-Spieler 2008/2009 bis 2011/2012), Ivars Punnenovs (SCL Tigers; ehemaliger Pikes-Spieler 2009/10 bis 2010/2011), Jordan Murray (SCL Tigers), Yves Müller (SCL Tigers) sowie Schiedsrichter Philipp Ströbel.

Für das Plauschturnier (14.30 Uhr) und die Hockeyschule (13.30 Uhr) mit den Nationalligaspielern freuen sich die Pikes auf möglichst viele Schülerinnen und Schüler aus der nahen und weiten Umgebung; auch wenn sich diese zum ersten Mal auf das Glatteis begeben. Schlittschuhe können bei Bedarf im EZO gemietet werden. (red.)