Eisenbahner laden ein

MAUREN. Aus Anlass des 40jährigen Bestehens öffnen am Samstag und Sonntag die Eisenbahnamateure Weinfelden-Berg (EAWB) die Türe ihres Vereinshauses an der Weinfelderstrasse in Mauren. Seit über 17 Jahren ist das ehemalige Schützenhaus Mauren das Domizil der Eisenbahnamateure Weinfelden-Berg.

Merken
Drucken
Teilen

MAUREN. Aus Anlass des 40jährigen Bestehens öffnen am Samstag und Sonntag die Eisenbahnamateure Weinfelden-Berg (EAWB) die Türe ihres Vereinshauses an der Weinfelderstrasse in Mauren. Seit über 17 Jahren ist das ehemalige Schützenhaus Mauren das Domizil der Eisenbahnamateure Weinfelden-Berg. In mehreren tausend Fronstunden haben Mitglieder das ehemalige Schützenhaus in ein Vereinshaus nach den Bedürfnissen eines Modelleisenbahnvereins umgebaut.

Den Besuchern wird die im Aufbau befindliche Clubanlage in Betrieb gezeigt. Auf der Anlage können bis zu zehn Züge gleichzeitig verkehren. Der Betrieb erfolgt auf zwei Rundstrecken, davon wird eine mit dem 2-Leiter-Gleichstrom- und die andere mit dem 3-Leiter-Wechselstromsystem (Märklin) betrieben. Beide Rundstrecken können entweder im Analog- oder Digitalbetrieb befahren werden. Dies ermöglicht auch älteren Fahrzeugen die Fahrt auf der Anlage, ohne dass sie auf digital umgebaut werden müssen. Das EAWB-Vereinshaus ist am Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr für alle Interessierten geöffnet. Der Eintritt ist gratis. (red.)

www.eawb.jimdo.com.