Einziges Konzert in der Schweiz

Die Amriswiler Veranstalter können sich glücklich schätzen: Umberto Tozzi hat sich die Ehre gegeben.

Drucken
Teilen

Die Amriswiler Veranstalter können sich glücklich schätzen: Umberto Tozzi hat sich die Ehre gegeben. Er ist derzeit in Italien auf Konzert-tournée, füllt dort die grossen Hallen des Landes und machte – bevor die Tournée in Kanada ihre Fortsetzung findet – lediglich zwei Abstecher: einen nach Amriswil und einen weiteren nach Wien. «Im Januar 2016 kommt Tozzi für ein Konzert in St. Moritz wieder in die Schweiz», erzählt sein Manager. Umberto Tozzi ist seit vielen Jahren im Musikgeschäft. Der 63-Jährige landete 1977 mit «Ti amo» seinen internationalen Durchbruch; der Song wird heute noch gerne an Hochzeiten gespielt. 1978 erschien der Hit «Tu», 1979 «Gloria», der meistübersetzte Song, der kürzlich im Film «Wallstreet» von Martin Scorsese wieder zu hören war. Einen weiteren Bestseller landete Tozzi 1980 mit «Stella stai». 1987 nahm er erstmals am Festival von Sanremo teil und gewann dieses mit «Si può dare di più» auf Anhieb. Am Grand Prix Eurovision de la Chanson belegte er mit «Gente die mare» den dritten Platz. Während Tozzi in früheren Jahren seine Zeit mehr oder weniger im Tonstudio und als Songwriter für andere Künstler verbracht hat, geht der schüchterne Musiker heute gerne auf Tournée. «Es hat mir sehr viel Freude bereitet, hier in Amriswil zu spielen.

Es war grossartig, wie das Publikum alle Songs mitgesungen hat», sagt Tozzi nach dem Konzert. Gerne werde er wieder in die Schweiz kommen, jetzt gehe es erst einmal nach Hause, nach Monte Carlo, wo er bereits seit

22 Jahren wohne. (het)