Einer der besten Bewerber

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz hat sich für das regionale Finale der Sanitas Challenge 2015 qualifiziert und gehört unter die besten acht Bewerbungen der Region Ostschweiz. Das Institut für Bewegungswissenschaften und Sport der ETH Zürich hat 182 Dossiers geprüft.

Drucken
Teilen

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz hat sich für das regionale Finale der Sanitas Challenge 2015 qualifiziert und gehört unter die besten acht Bewerbungen der Region Ostschweiz. Das Institut für Bewegungswissenschaften und Sport der ETH Zürich hat 182 Dossiers geprüft. Anfang Mai stehen die regionalen Sieger fest, danach geht es um die nationale Trophy.

Die Sanitas Challenge fördert Projekte im Kinder- und Jugend-Breitensport, die ein altersgerechtes Umfeld und sportliche Erfolge unter Gleichaltrigen bietet sowie Team- und Fairplay unterstützen. Die Eislauf- und Eishockeyschule des EHC Kreuzlingen-Konstanz ist eine Erfolgsgeschichte. Über 100 Kinder nehmen daran teil und tummeln sich zweimal pro Woche auf dem Eis.

Das Preisgeld von 25 000 Franken würde der EHC Kreuzlingen-Konstanz wieder in die Eislauf- und Eishockeyschule investieren. Unter anderem für den Kauf neuer Ausrüstungen und von Hilfsmaterial. (red.)