Eine Stadt im Zeichen des Jazz

Noch nie war der Boulevard in Kreuzlingen an einer Jazzmeile so gut besucht wie bei der siebten Ausgabe. Viele Musikfreunde genossen die Konzerte auf den drei Bühnen. Zum Ausklang gab es Freitag- und Samstagnacht Funk und Blues im Tanzbödeli.

Daniela Ebinger
Drucken
Teilen
Volker Wagner, Saxophonist der Band Back To Blues, spielt auf dem Tisch vor der Steiner Bühne. (Bild: Daniela Ebinger)

Volker Wagner, Saxophonist der Band Back To Blues, spielt auf dem Tisch vor der Steiner Bühne. (Bild: Daniela Ebinger)

KREUZLINGEN. Gemütlich schlendern die Gäste am Samstagabend den Boulevard entlang und geniessen bei kulinarischen Köstlichkeiten die jazzige Musik. Das Publikum erklatscht sich bei der Blues Band Back To Blues eine Zugabe. Und nochmals gibt die sechsköpfige Band alles. Dabei scheut sich Saxophonist Volker Wagner nicht, von der Bühne herunterzusteigen, und hält sein Solo mitten im Publikum auf dem Tisch. Sie spielten am Samstag auf der Steiner Bühne – einer der drei Bühnen an der Jazzmeile.

Vier Tage stand Kreuzlingen ganz im Zeichen des Jazz und ähnlichen Musikstilrichtungen. Das erstemal trat an der Jazzmeile die Band Mory Samb mit ihrem Afro Funk auf. Sie beschreiben das Publikum als sehr interessiert an ihrer inspirierenden Musik. «Es kamen immer mehr Leute und liessen sich mitreissen», sagt der Berner Musiker Tobi Diggelmann.

Nach den Konzerten in vielen Restaurants und Bars der Stadt fand der Ausklang am Freitag- und Samstagabend im Traditionslokal Tanzbödeli statt. «Wir haben es hier sehr genossen und sogar getanzt», sagt Susanna Petroccia.

Aktuelle Nachrichten