Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine neue Präsidentin und eine neue Vakanz

Märwil Die Versammlung der Primarschulgemeinde Regio Märwil wählt Renata Franciello zur neuen Präsidentin. Interimistisch leitete sie die Schulbehörde bereits seit bald zwei Jahren. «Ich habe Gefallen an dieser Arbeit bekommen, in einer Schule ist immer alles im Fluss», sagt Franciello am Mittwochabend zu den 63 Anwesenden. «Es ist herausfordernd, aber schön.» Bei der Wahl erhält sie 59 Stimmen.

Aufgrund von Franciellos Wahl wird in der Schulbehörde ein Sitz frei. Trotz einiger vorgängiger Aufrufe und auch dem letzten Versuch, in der frisch sanierten Turnhalle von Märwil noch einen der Anwesenden zur spontanen Kandidatur zu motivieren, meldet sich niemand. So ist in der Primarschule Regio Märwil nun zwar das Präsidium besetzt, dafür gibt es in der Schulbehörde wieder eine Vakanz. «Wir müssen nun am 31. Oktober eine ausserordentliche Schulversammlung abhalten, um eine Ersatzwahl durchzuführen», erklärt Franciello. Sie hoffe sehr, dass sich bis dann Kandidierende meldeten. «Ansonsten haben wir bald das Messer am Hals. In letzter Konsequenz müssten wir wohl eine Fusion ins Auge fassen.»

An der Versammlung fällen die Anwesenden weitere, alles einstimmige Entscheide. Die Abrechnung der Schulhaussanierung – sie fällt rund 30000 Franken günstiger aus–, die Rechnung 2017 mit einem Rückschlag von 134000 Franken und das Budget 2018 bei gleichbleibendem Steuerfuss von 63 Prozent werden abgesegnet. (mte)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.