Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Hymne auf die Liebe

Arbon Eine Hymne auf das Gefühl der Liebe, aber auch auf die Rebellion und die Verrücktheit zeigt das Kulturcinema am Freitag, 26. Januar, 20.30 Uhr, mit dem in Cannes ausgezeichneten Spielfilm «Mal de Pierres». Nicole Garcias sensible Adaptation des Romans von Milena Agus porträtiert eine Frau, deren Leben zwischen Fragilität und Verlangen oszilliert. Der Alltag in den Lavendelfeldern der Provence ist Gabrielle zu banal, doch die Realität ist ihren wilden Tagträumen von grenzenloser Leidenschaft nicht gewachsen. Ihre Eltern wissen sich nicht anders zu helfen, als sie mit dem spanischen Landarbeiter José zu verheiraten. Zur Kur in den Schweizer Bergen, lernt sie dort dann den charmanten Offizier André Sauvage kennen und entflammt in bedingungsloser Liebe. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.