Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine BMX-Anlage für Weinfelden

Der BMX Club Flying Tigers sucht in Weinfelden nach einem Standort für eine neue Bahnanlage. Gespräche mit der Politischen Gemeinde und der Bürgergemeinde laufen. Der Bau der Anlage würde bis zu einer Million Franken kosten.
Mario Testa
Bis hinauf auf 1200 Meter Höhe trampelten die acht Kinder und Jugendlichen und die vier Leiter des Velo-Mountainbike-Clubs Märstetten letztes Wochenende. Bei der Bergstation Tanzboden oberhalb von Ebnat Kappel übernachteten sie bei ihrer zweitägigen Tour. (Bild: pd)

Bis hinauf auf 1200 Meter Höhe trampelten die acht Kinder und Jugendlichen und die vier Leiter des Velo-Mountainbike-Clubs Märstetten letztes Wochenende. Bei der Bergstation Tanzboden oberhalb von Ebnat Kappel übernachteten sie bei ihrer zweitägigen Tour. (Bild: pd)

WEINFELDEN. Mit nur einem Gang, die meiste Zeit stehend, flitzen die jungen Fahrer auf ihren leichten BMX-Velos über die Bahn. Am vergangenen Samstag zeigte der Nachwuchs des BMX Clubs Flying Tigers auf dem Marktplatz in Weinfelden sein Können. «Wir veranstalten hier einen Sponsorenlauf für unsere neue BMX-Anlage», sagt Club-Präsident Markus Rüegg. «Letztes Jahr haben wir unsere bisherige Bahn in Sitterdorf verloren, nachdem uns die Besitzer des Geländes gekündigt haben.» Nun sucht der Verein im Mittelthurgau nach einem neuen Standort für eine BMX-Anlage.

Weinfelden ist der Favorit

Speziell auf Weinfelden hat Markus Rüegg bei dieser Suche ein Auge geworfen. «Weinfelden liegt ideal, ist sehr gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar und bietet jetzt schon eine vielseitige Sport-Infrastruktur», sagt Rüegg. «Zudem hat sich die Gemeinde in den Leitlinien zum Ziel gesetzt, Sportprojekte zu unterstützen.»

Für eine BMX-Anlage, die internationalen Normen des Radsportverbandes entspricht, braucht der Club ein Gelände von rund einem Hektar. Die BMX-Bahn selber ist etwa 100 Meter lang und 50 Meter breit (siehe kleines Bild). Dazu kommen je nach Ausbau weitere Übungsplätze und ein Vereinshaus mit Werkstatt und Umkleidekabinen. «Wir könnten uns gut vorstellen, dass andere Veloclubs unsere Infrastruktur mitbenützen könnten», sagt Markus Rüegg. Und er ist optimistisch, ein passendes Gelände zu finden. «Die Bürgergemeinde in Weinfelden besitzt grosse Flächen. Daher versuchen wir mit ihr über ein Baurecht für ein passendes Gebiet zu verhandeln.»

Schwierige Suche nach Gelände

Die Politische Gemeinde Weinfelden ist bereit, dem BMX Club Hand zu bieten bei der Verwirklichung seiner Vision, sagt Gemeinderat Valentin Hasler. «Wenn wir in der Gemeinde eine solche Fläche hätten, könnten wir uns eine BMX-Anlage in Weinfelden sehr gut vorstellen», sagt er. «Das Problem sind die Dimensionen der Anlage. Einen Hektar Land zu finden, ist nicht einfach.» Auf der Güttingersreuti eines der Fussballfelder dem BMX-Club zur Verfügung zu stellen, komme nicht in Frage. «Dem Breitensport einen Platz wegnehmen, um ihn dem BMX Club zur Verfügung zu stellen, geht nicht. Das würde nicht goutiert.»

Wenn es dem BMX Club gelingt, sich ein passendes Gelände zu sichern, folgen hohe Baukosten. «Diese betragen je nach Ausbau und Zusatzgebäude zwischen 250 000 und einer Million Franken», sagt Markus Rüegg. Dieses Geld will er dank Sponsoren und Beiträgen von der Sportförderung zusammentragen.

Ein Modell der geplanten BMX-Anlage mit der Startrampe, knapp 400 Metern Bahn und den drei Steilwandkurven. (Bild: pd)

Ein Modell der geplanten BMX-Anlage mit der Startrampe, knapp 400 Metern Bahn und den drei Steilwandkurven. (Bild: pd)

Markus Rüegg Präsident BMX Club Flying Tigers (Bild: Mario Testa)

Markus Rüegg Präsident BMX Club Flying Tigers (Bild: Mario Testa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.