Eine antike Marmostatue auf Odyssee durch Europa

Drucken
Teilen

Weinfelden Morgen Abend veranstaltet die Volkshochschule Mittelthurgau einen Vortrag mit dem Weinfelder Diplomrestaurator Tobias Hotz. Er berichtet über das spannende Projekt zur Restauration und Reproduktion einer antiken Statue. Aus einer ersten Expertise vor sechs Jahren und weiteren naturwissenschaftlichen Untersuchungen ergab sich für Tobias Hotz der spannende Auftrag, eine wertvolle und schweizweit einmalige Menander-Statue in seinem Atelier zu konservieren und dabei gleichzeitig Gusskopien in Gips und Zement herzustellen. Der öffentliche, mit Bilder unterlegte Vortrag von Hotz beginnt am Mittwochabend um 20 Uhr im Forum Denk- und Handwerk an der Sonnenstrasse 2 in Weinfelden. Der Eintritt kostet 15 Franken. (red)