Ein zweites Repair Café am Wochenende

WEINFELDEN. Reparieren statt wegwerfen. Unter diesem Leitgedanken findet am Samstag das zweite «Repair Café» in Weinfelden statt. Ein erstes Mal fand die Aktion am 29. August statt.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Reparieren statt wegwerfen. Unter diesem Leitgedanken findet am Samstag das zweite «Repair Café» in Weinfelden statt. Ein erstes Mal fand die Aktion am 29. August statt. Alle Interessierten konnten ihre defekten Geräte und Gegenstände bringen und von Fachkräften in Freiwilligenarbeit reparieren lassen. 101 Gegenstände wurden beim ersten «Repair Café» entgegengenommen und über die Hälfte vor Ort geflickt.

Überrannt wurden die Fachkräfte beim ersten Anlass vor allem im Bereich der Elektroartikel, obwohl sie zu sechst ans Werk gingen. «Leider mussten wir einige Gäste bitten, ihre Gegenstände am Ende des Anlasses wieder abzuholen, da sie sonst zu lange hätten warten müssen», sagte Organisatorin Kathrin Fröhlich nach der Premiere, die sie jedoch als vollen Erfolg wertete und deshalb nun auch die zweite Auflage plant.

Neuerungen im zweiten Anlauf

Am Samstag zwischen 9 und 15 Uhr besteht nun also wieder die Möglichkeit für die Bewohner von Weinfelden und Umgebung, kaputte Gegenstände – von kleinen Möbeln über Textilien, Spielsachen und Büchern bis hin zu Elektrogeräten – auf dem Marktplatz reparieren zu lassen. Die Reparaturen sind kostenlos, einzig die Ersatzteile werden verrechnet. Neu gibt es diesmal auch Kaffee und Kuchen, damit die Besucher etwas verweilen können. (red.)