Ein Weltmeister gratuliert zum 25. Geburtstag

KREUZLINGEN. Am vergangenen Samstag feierte der Ruderclub Kreuzlingen (RCK) sein traditionelles Ruderfest. Bereits im ersten Morgengrauen herrschte reger Betrieb am sonst um diese Zeit stillen Ufer zwischen Surfwiese, Rudersteg und Fischerhaus.

Merken
Drucken
Teilen
Frühmorgens wassern die Teilnehmer des Ruderfests ihre Boote ein. (Bild: pd)

Frühmorgens wassern die Teilnehmer des Ruderfests ihre Boote ein. (Bild: pd)

KREUZLINGEN. Am vergangenen Samstag feierte der Ruderclub Kreuzlingen (RCK) sein traditionelles Ruderfest. Bereits im ersten Morgengrauen herrschte reger Betrieb am sonst um diese Zeit stillen Ufer zwischen Surfwiese, Rudersteg und Fischerhaus. Rund 90 Rudergäste aus der ganzen Schweiz starteten in insgesamt 16 Booten zum Rudermarathon nach Steckborn und zum Halbmarathon nach Ermatingen und zurück.

Gestärkt gegen die Strömung

Am Marathon-Wendepunkt in Steckborn wurden die Teilnehmer vom Ruderclub Steckborn mit einem Frühstück verpflegt. So konnten sie sich gestärkt gegen die Strömung auf die Rückfahrt nach Kreuzlingen machen konnten. In denselben Genuss kamen die Teilnehmer des Halbmarathons in Ermatingen.

Ruderweltmeister zu Gast

Am Vormittag kamen die ersten Boote von ihren Ausfahrten zurück. Um 11 Uhr wurde das Brunchbuffet mit Livemusik eröffnet. Der Ruderclub durfte sich noch über eine besondere Ehre freuen: Weil der Club dieses Jahr sein 25jähriges Bestehen feiert, war der U23-Ruderweltmeister Nico Stahlberg zu Gast. Er liess es sich nicht nehmen, nur wenige Stunden nach seiner Rückkehr von den Weltmeisterschaften in Südkorea seinen Heimatclub zu besuchen. Am Freitag, 13. September findet ab 18.30 Uhr auf dem Areal des Ruderclubs an der Promenadenstrasse 50 eine WM-Feier für Nico Stahlberg statt. (red.)