Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Volk von Ballonpiloten

Seit die französischen Gebrüder Montgolfier Ende des 18. Jahrhunderts das erste Mal mit einem Heissluftballon abgehoben sind, fasziniert dieses Transportmittel die Menschen. Die Schweiz hat am meisten Ballonpiloten: Auf 20 000 Einwohner gibt es einen Piloten. Ballone fahren, sie fliegen nicht. Weil Gefährte, die leichter sind als Luft fahren und nicht fliegen. Die Hülle wird mit dem Propan Brenner erhitzt, damit sie sich erhebt. Warme Luft ist leichter als die umgebende Luft und bewirkt so den Auftrieb des Ballons. Schon früh sprachen die Ballonfahrer vom Fahren und übernahmen auch das Vokabular der Schifffahrt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.