Ein übergrosser Blumenstrauss

Früchte, Gemüse, Tiere, Blumen und Landschaften – in kräftigen Farben und detailgetreu malt Wiesy Imhof seine Bilder, die er derzeit im Rathaus ausstellt.

Claudia Gerrits
Drucken
Teilen
Künstler Wiesy Imhof vor einem seiner Rosenbilder. (Bild: Claudia Gerrits)

Künstler Wiesy Imhof vor einem seiner Rosenbilder. (Bild: Claudia Gerrits)

BISCHOFSZELL. Zu einem übergrossen Blumenstrauss, der die Grenzen der Leinwand sprengt, fügen sich Rosen auf einem grossformatigen Bild im Foyer des Rathauses. In satten Rot-, Orange-, Rosa- und Gelbtönen leuchten sie dem Betrachter entgegen. Fast greifbar scheinen die Blüten.

Eine Reihe von Chicorée

Doch nicht nur Rosen und andere Blumen sind die Motive in der Ausstellung mit siebzig Bildern von Wiesy Imhof. Allerhand Früchte und Gemüse ziehen den Blick auf sich, wie eine Reihe von Chicorée oder ein einzelner Spargel. Die Hühner im Heck eines roten VW glaubt man gackern zu hören. Es ist die Wahl der Sujets, die Detailtreue, die fotografische Darstellung, die kräftigen Farben, mit denen die Bilder des Flawiler Künstlers in den Bann ziehen.

Detailtreue erfordere Zeit, da sei kein Platz für Oberflächlichkeit, hielt Roland Gerber in der Laudatio an der Vernissage fest. «In Wiesy Imhofs Bildern ist seine Seele zu spüren.» Der Laudator erinnerte sich daran, wie er Imhof in einem seiner betriebswirtschaftlichen Kurse kennenlernte. Die Teilnehmer hätten ihr Hobby vorstellen müssen. Ein Bild einer Waldlichtung habe Imhof mitgebracht. Er habe schon als Kind gerne gemalt und die Lehrer hätten gesagt, dieses Talent sollte man fördern, erzählt Wiesy Imhofs Mutter Amalia lächelnd. Inzwischen arbeitet Wiesy Imhof als freischaffender Maler.

Er male nach der Natur, nach Skizzen, nach Fotos und frei aus dem Kopf. «Mein Ziel ist es, die Menschen zu berühren und zu erfreuen», sagt Wiesy Imhof. Er sehe seine Aufgabe darin, den Menschen die Augen zu öffnen für das Schöne in der Welt, das so oft in ganz gewöhnlichen Dingen, im Alltäglichen liege.

Zwei mit dem schönsten Garten

An der Vernissage wurden die Gewinner des Wettbewerbs «Schönster privater Rosengarten» bekanntgegeben. Von 15 Teilnehmern erhielten Irene Michel aus Zihlschlacht und Willi Ziegler aus Bischofszell den ersten Preis.

Aktuelle Nachrichten