Ein Superstar am Plattenteller in Tägerwilen

Die Katakombe, der Club im Gewölbe in Tägerwilen, empfängt am Samstag einen Superstar: Howard Donald, Mitglied von «Take That» und gefeierter DJ.

Bianca Binder
Drucken
Teilen

Tägerwilen. «Dass ein europäischer Superstar am Samstag in der Katakombe im vergleichsweise kleinen Tägerwilen auflegt, freut uns unheimlich», sagt Partyveranstalter Oliver Klinghoffer. Mit Take That füllte Howard Donald Stadien wie das Wembley. Siebenmal Gold und 27mal Platin gewann die Band allein in Grossbritannien. Bereits vor den Erfolgen mit der ehemaligen Boygroup Take That war Howard Donald als DJ unterwegs.

Als sich die Band auflöste, nutzte Howard Donald die Zeit, sich zu einem vielgebuchten Exportschlager Grossbritanniens zu mausern. In der internationalen Partyszene ist er längst ein Begriff.

Feiern wie früher gefällt

«Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es den DJs gefällt, wenn sie an einem familiären Ort auflegen können», so Klinghoffer. Früher habe man schliesslich auch so gefeiert: in einem familiären, nicht zu grossen Rahmen.

Die Veranstalter der Katakombe Entertainment GmbH haben den alten Gewölbekeller in Tägerwilen zu einem grossen Teil selber renoviert. Vor ungefähr zwei Jahren fand dann die erste «Katakombe» statt. «Für uns war es natürlich ein Risiko, Geld in den historischen Keller zu stecken. Wir wussten nicht, ob überhaupt jemand an die Parties kommen würde», sagt Oliver Klinghoffer.

Die Investitionen haben sich gelohnt: Mittlerweile haben Partygrössen wie DJ Jamie Lewis, DJ Aystep oder der italienische Top-DJ Tommy Vee im Gewölbekeller aufgelegt.

Aller Anfang ist schwer

«Am Anfang war es schwer, überhaupt einen DJ zu bekommen. Mittlerweile fragen uns die Künstler sogar selbst an», freut sich Klinghoffer, der selber DJ ist. Aber: «Wir möchten das Katakombe-Konzept so weiterführen. Die Nachbarn müssen also keine Angst haben, dass wir mehr Parties durchführen.»