Ein spannendes halbes Jahrhundert bei Coop

Kommenden Donnerstag hat Bernhard Friedrich, Leiter des Einkaufszentrums Karussell, seinen letzten Arbeitstag.

Martina Eggenberger Lenz
Drucken
Teilen
Bernhard Friedrich und seine Nachfolgerin Caroline Janko. (Bild: zVg)

Bernhard Friedrich und seine Nachfolgerin Caroline Janko. (Bild: zVg)

Kreuzlingen. Sein Gesicht ist aus dem Einkaufszentrum Karussell eigentlich kaum wegzudenken: Seit 21 Jahren ist Bernhard Friedrich für Coop in Kreuzlingen tätig, die ersten drei Jahre noch im damaligen Coop Supercenter, später im neuen «Karussell». Er hat also die gesamte Geschichte des Einkaufszentrums miterlebt – von dessen Entstehung bis zum umfassenden Umbau. Schon die Lehre hat der 62jährige, der nun frühzeitig in Pension geht, beim Grossverteiler absolviert. Insgesamt 47 Jahre hat er Coop die Treue gehalten. Der Zeitpunkt aufzuhören sei jetzt ideal, sagt Friedrich. Der grösste Teil des Umbaus sei abgeschlossen, die Eröffnung im Frühling könne er dann bereits als Kunde miterleben, freut er sich. «Ich hatte hier wunderschöne Jahre.» Jahre, in denen sich viel verändert hat. Der Leiter erinnert sich an die Anfänge der Bio-Welle, die enorme Zunahme der Produktevielfalt oder den Entscheid, die Preise nicht mehr auf den einzelnen Produkten zu vermerken.

Friedrich war immer gerne «an der Front», hat das Gespräch mit den Kunden gesucht und auch zu Detaillisten und anderen Grossverteilern einen guten Kontakt gepflegt. Welches war für ihn der schönste Moment der Karriere? «Ganz klar die Eröffnung des <Karussells> vor 18 Jahren.» Als eher schwierigen, besonders herausfordernden Meilenstein bezeichnet er den aktuellen Grossumbau.

Als neue Leiterin des Einkaufszentrums wurde die 29jährige Caroline Janko verpflichtet. Sie wuchs im Thurgau auf und war zuletzt Leiterin der Grossverkaufsstelle Chur.

Aktuelle Nachrichten