Ein Prosit auf den Tunnel

Die Kreuzlinger Bevölkerung feierte am Wochenende die Fertigstellung der Chance Nord mit Bratwurst, Musik und Bier. Allerdings wäre auch noch Platz für mehr Gäste gewesen. Der Tunnel unter dem Helvetiaplatz wird Mitte Woche eröffnet.

Martina Eggenberger Lenz
Drucken
Teilen
Köstlichkeiten für die Besucher: Mit einem Strassenfest über und unter der Erde wurde die Fertigstellung der Chance Nord begangen. (Bild: Donato Caspari)

Köstlichkeiten für die Besucher: Mit einem Strassenfest über und unter der Erde wurde die Fertigstellung der Chance Nord begangen. (Bild: Donato Caspari)

Kreuzlingen. So genau können die Kreuzlinger Einwohner den neuen Tunnel unter dem Helvetiaplatz wohl nie mehr unter die Lupe nehmen.

Wo geht der Verkehr durch?

Denn da, wo viele Neugierige zu Fuss unterwegs sind, rollen bald die Autos. «Hoffentlich möglichst viele», denkt sich der eine oder andere. Schliesslich weiss niemand so genau, welchen Weg sich der Verkehr ab nächster Woche sucht, wenn der Tunnel in Betrieb genommen wird. Vor sechseinhalb Jahren haben die Kreuzlinger Ja gesagt zur Chance Nord, relativ knapp.

Vielleicht sind die damaligen Gegner des Projekts lieber zu Hause geblieben, als die Einweihung zu feiern. Auf den Festbänken hätte es noch etwas Platz gehabt. Schade, denn die Vereine haben sich grosse Mühe gegeben, den Gästen vor allem in kulinarischer Hinsicht einiges zu bieten.

Vereine zogen mit

Die Männer vom AS Calcio backten zum Beispiel Pizze im Akkord, der Grill vor dem Zelt des Feuerwehrvereins glühte heiss.

Und auch die musikalischen und sportlichen Darbietungen der hiesigen Gruppen konnten sich sehen und hören lassen. Wer im grossen Festzelt Platz nahm, bekam einen guten Eindruck davon, was die örtlichen Vereine alles leisten und können. Offensichtlich ihren Spass hatten die kleinen Festbesucher. Für sie wurde auf dem Areal der Steiner-Schule auch speziell viel geboten. Die Party dauerte am Samstag bis spät in die Nacht. Am Sonntag brauste dann noch der Swiss Inline Cup durch die Stadt.

Ab Mittwoch kommen die Autos

So viel Platz wie an diesem Wochenende hatten die Fussgänger und Velofahrer selten. Nun wird noch aufgeräumt. Und ab Mittwoch geht es dann zum ersten Mal mit dem Auto durch den neuen Tunnel.

Aktuelle Nachrichten