Ein Ort für den Feierabend

KREUZLINGEN. Nicole Schärli-Gugerli und Simon Stalder haben mit dem «Passage» ein neues Lokal eröffnet. In diesem geht es ruhiger zu als im «Hochhus».

Urs Brüschweiler
Merken
Drucken
Teilen
Prost: Simon Stalder und Nicole Schärli-Gugerli stossen auf das neue Lokal an. (Bild: Donato Caspari)

Prost: Simon Stalder und Nicole Schärli-Gugerli stossen auf das neue Lokal an. (Bild: Donato Caspari)

Emmishofen ist wieder um ein Ausgeh-Lokal reicher. Nicole Schärli-Gugerli und Simon Stalder haben vor kurzem an der Konstanzerstrasse 10 in Kreuzlingen die Bar-Lounge Passage eröffnet. Bisher war das Paar vor allem aus der Nachtschwärmer-Location im Hochhaus an der Freiestrasse bekannt.

Nach Feierabend offen

«Die Räume hier sind frei geworden und wir haben schon seit einiger Zeit nach einem <chilligen> Lokal gesucht, wo man sich auch schon zum Feierabend treffen kann», erklären die beiden. Während drei Monaten wurde das Lokal komplett umgebaut und ihm ein gediegenes Ambiente verpasst. Im «Passage» wird von Mittwoch bis Freitag jeweils ab 17 Uhr und am Samstag ab 19 Uhr vorwiegend Musik aus den 1960er- bis 1990er-Jahren gespielt. «Wir schauen, wie es sich entwickelt mit diesen Öffnungszeiten», sagt Simon Stalder. Die Eröffnungsfeier kam bei den Gästen schon mal gut an. «Wir hatten Full House.»

Bayern-Spiele live

Eine neue Heimat hat hier übrigens auch der FC Bayern Fanclub gefunden. Die Spiele des FC Bayern werden während der Öffnungszeiten live übertragen. Nicole Schärli-Gugerli und Simon Stalder – beide sind neben dem Barbetrieb noch anderweitig berufstätig – freuen sich, dass sie mit dem «Passage» nun einen etwas ruhigeren Betrieb haben als das «Hochhus», wo das «pure Leben pulsiert».

«Hochhus» bleibt vorerst offen

Das bedeutet jedoch noch nicht, dass die «Hochhus-Bar» zu geht. «Bis auf weiteres geht es weiter. Das Monatsprogramm ist im Internet unter www.hochhus-bar.ch einsehbar. Aber die längerfristige Zukunft ist noch nicht geklärt», sagt Stalder.