Ein Leben mit Pinsel und Farbe

Hildegard Loher stellt in der Rehaklinik Zihlschlacht Bilder aus. Die Kunstmalerin aus Romanshorn gewährt damit einen Einblick in ihr umfangreiches Schaffen.

Erwin Schönenberger
Merken
Drucken
Teilen
Ein Werk von Hildegard Loher, zu sehen in der Rehaklinik Zihlschlacht. (Bild: Erwin Schönenberger)

Ein Werk von Hildegard Loher, zu sehen in der Rehaklinik Zihlschlacht. (Bild: Erwin Schönenberger)

ZIHLSCHLACHT. Die Bilder Hildegard Lohers lassen dem Betrachter viel Freiraum, den er mit seiner eigenen Phantasie ausfüllen kann. Es sind einerseits Phantasiewelten und andererseits doch Landschaften, die in Acryl- und Collagetechnik zum Ausdruck gebracht werden. Konkretes verbindet sich mit Abstraktem und wird dabei ein Spiel mit Farben und Stimmungen. Malen macht Hildegard Loher sichtlich Spass, und der Betrachter wird von den warmen oder kühlen Darstellungen gefesselt. Dass die Künstlerin viel und gern reist, spürt man in ihren ausdrucksstarken Werken. «Wenn ich einen schönen Sonnenuntergang erlebe, zieht es mich heim zum Malen», erklärt Hildegard Loher ihre hemmungslose Sucht nach Leinwand und Pinsel.

Die Ausstellung im Verbindungsgang der Rehaklinik Zihlschlacht dauert bis 5. April 2013.