Ein knallharter Match im Nebel

Seit dieser Saison führt der EHC Kreuzlingen-Konstanz neu eine Damenmannschaft. Am Samstag fand gegen Weinfelden das erste Thurgauer Damen-Derby in der Bodenseearena statt. Die Gäste siegten.

Barbara Hettich
Merken
Drucken
Teilen
Die Damen des SC Weinfelden (in Weiss) spielen gegen die Kreuzlingerinnen (in Rot) in dichtem Nebel. (Bild: Nana do Carmo)

Die Damen des SC Weinfelden (in Weiss) spielen gegen die Kreuzlingerinnen (in Rot) in dichtem Nebel. (Bild: Nana do Carmo)

KREUZLINGEN. Würden nicht bei einigen Spielern lange Haare unter dem Helm hervorschauen, man käme kaum auf die Idee, dass unter den Monturen junge Frauen stecken. Auf dem Eis haben die Damen aus Kreuzlingen und Weinfelden jegliche Grazie abgelegt und es geht knallhart zur Sache. Rund 50 Zuschauer feuern die Mannschaften an. Guido Scherrer, Vater einer Spielerin, steht an der Bande, er ist begeistert vom Spiel seiner Tochter. Damen-Eishockey habe eine andere Intensität, sei aber nicht weniger interessant, erklärt er und hofft, dass die Kreuzlingerinnen den Rückstand von 0:3 aus dem ersten Drittel noch aufholen.

Das erste verlorene Spiel

Im zweiten Drittel kommen die Spielerinnen des EHC Kreuzlingen-Konstanz (EHCKK) zu ihrem ersten Goal, im dritten Drittel gelingt der Anschlusstreffer zum 2:3. Dann ist das erste Spiel gegen die zweite Damenmannschaft des SC Weinfelden vorbei. Nach drei gewonnenen Spielen müssen sich die Kreuzlingerinnen in dieser Saison erstmals geschlagen geben. «Ab der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel», sind sich zwei junge Frauen einig.

Der EHCKK kann sich nicht über mangelndes Interesse beklagen. Derzeit besuchen 120 Kinder die Hockeyschule und in Mannschaften der verschiedenen Alterskategorien spielen Buben und Mädchen.

Die Jüngste ist 12 Jahre jung

Seit eineinhalb Jahren ist Ex-Nationalspielerin Andrea Kröni Nachwuchschefin. Ihr ist es zu verdanken, dass es heute in Kreuzlingen nun auch eine Damenmannschaft gibt. Innerhalb von wenigen Wochen hat sie eine Mannschaft aus ehemaligen und jetzigen Nachwuchsspielerinnen dafür motivieren können und spielt auch selbst mit. Derzeit umfasst das Damenteam 17 Spielerinnen, die jüngste ist 12 Jahre alt, die älteste 46. Ebenso unterschiedlich ist das Leistungsniveau. Die Ladies trainieren zweimal pro Woche mit dem Nachwuchs und nehmen an der Meisterschaft der Swiss Women's Hockey League (SWHL) in der Leistungsklasse C teil.

Spielplan: www.ehckk.ch