Ein Event extra für die Jugend

Die Gymnastikgruppe Kreuzlingen ruft einen neuen Wettkampf für den Nachwuchs ins Leben. Fast 400 Mädchen und Frauen turnen nächsten Samstag in der Dreispitzhalle, die Hälfte sind Einheimische.

Urs Brüschweiler
Merken
Drucken
Teilen
Sie können turnen und auch Wettkämpfe organisieren: Anina Leuch, Isabelle Wepfer, Alexandra Dahinden und Nina Rutishauser. (Bild: Donato Caspari)

Sie können turnen und auch Wettkämpfe organisieren: Anina Leuch, Isabelle Wepfer, Alexandra Dahinden und Nina Rutishauser. (Bild: Donato Caspari)

KREUZLINGEN. «Unsere Turnerinnen machen nichts lieber, als vor Publikum auftreten, um zu zeigen, was sie können.» Isabelle Wepfer, die Präsidentin der Gymnastikgruppe, hat mit einem fünfköpfigen Organisationskomitee einen neuen Wettkampf ins Leben gerufen. Nächsten Samstag findet zum ersten Mal der Gym-Cup Kreuzlingen statt. Gegen 400 Turnerinnen aus der Ostschweiz werden von neun bis 17 Uhr in der Dreispitzhalle Aufführungen darbieten. Um 17.15 Uhr findet die Siegerehrung statt. «Zuerst kamen die Anmeldungen recht schleppend, aber am Ende waren wir dann überrascht, dass so viele Vereine zu uns kommen», sagt Alexandra Dahinden. «Das zeigt, dass das Bedürfnis nach einem solchen Wettkampf da ist.»

200 Kreuzlinger Turnerinnen

Fast die Hälfte aller Teilnehmerinnen stellt die ausrichtende Gymnastikgruppe Kreuzlingen gleich selber. 200 ihrer rund 300 Mitglieder werden im Einsatz stehen. «Das Wettkampfangebot haben wir auf unseren Verein massgeschneidert», erklärt die Präsidentin. Der Fokus liegt vor allem auf dem Nachwuchs. Gruppenvorführungen gibt es nur in der Kategorie Jugend – bis 16 Jahre. Bei den Kreuzlingerinnen heisst das, ab Gruppe 3 und jünger. Den kleinsten Gymnastinnen, die ansonsten noch keine Wettkämpfe bestreiten können, bietet die Gymnastikgruppe die Möglichkeit, freie Vorführungen zu bestreiten. Auf eine Wertung wird hierbei verzichtet. Die aktiven Turnerinnen haben die Gelegenheit in der Gymnastik Einzel oder zu zweit mit sowie ohne Handgeräte an den Start zu gehen.

Die Idee gibt es schon lange

«Unser Verein organisiert gerne Anlässe. Und glücklicherweise finden wir immer genügend Helfer», sagt Isabelle Wepfer. Die Idee, einen eigenen Cup zu veranstalten, geisterte in der Gymnastikgruppe schon lange herum. Nun haben sie Nägel mit Köpfen gemacht und schauen, wie es läuft und ob der Zeitpunkt gut ankommt. Der Gym-Cup Kreuzlingen liegt zwar terminlich perfekt als Vorbereitung auf die Jugend-Schweizer-Meisterschaften im Vereinsturnen, jedoch steht bei der Gymnastikgruppe zwei Wochen später auch bereits das Schauturnen an.

Kürbissuppe für die Besucher

Gespannt ist das OK, dem Isabelle Wepfer, Alexandra Dahinden, Nina Rutishauser, Anina Leuch und Sandy Balbi angehören, wie viele Zuschauer kommen. Zur Verpflegung der Besucher werden unter anderem 17 Liter Kürbissuppe gekocht.