Ein Duell mit Brisanz

Merken
Drucken
Teilen

Trotz seines langen Bestehens nimmt der SSC Audax in dieser Saison das erste Mal am Schweizer Cup teil. In der ersten Runde besiegte er den ebenfalls Drittligisten Wädenswil auswärts klar mit 3:0. Nun wartet in Runde zwei der STV Wil aus der 1. Liga.

Das Duell könnte brisanter nicht sein, weil vor dieser Saison gleich zwei Spieler von Wil zum SSC Audax gewechselt haben, unter anderen Passeur Reto Schernthanner. Und weil neu auch Miro Tomasik Spielertrainer bei Audax ist, sind die Chancen auf ein Weiterkommen durchaus intakt, denn Tomasik wurde noch im Sommer 2016 Schweizer Meister mit Volley Amriswil.

Mit Gero Dalog steht zudem ein weiterer Ex-Profi und slowa­kischer Nationalspieler im Kader von Audax. «Wir haben wohl die stärkste Mannschaft in der Geschichte unseres Vereins», meint Präsident Tom Ilg. (man)

2. Runde Schweizer Cup

SSC Audax (3. Liga) – STV Wil (1.)

Sonntag, 15. Oktober, 16 Uhr

Turnhalle Freiestrasse, Amriswil