Ein Check für Japan

AMRISWIL. 11'646 Franken sammelten die Schüler der Sekundarschule Grenzstrasse in Amriswil an ihrem Sponsorenlauf. Die Idee dazu hatte die 3. Sekundarklasse von Juliane Baghdady, welche tief betroffen war von den Katastrophenereignissen in Japan.

Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

Amriswil. 11'646 Franken sammelten die Schüler der Sekundarschule Grenzstrasse in Amriswil an ihrem Sponsorenlauf. Die Idee dazu hatte die 3. Sekundarklasse von Juliane Baghdady, welche tief betroffen war von den Katastrophenereignissen in Japan. Nach dem «Run for Japan» durften Muhamedin Velija, Claudia Er, Alisa Kuster und Egzona Sadiki im Namen der Klasse der Unicef einen Check übergeben. Mediensprecherin Katrin Piazza, nahm ihn entgegen und dankte den Schülern für ihren gutherzigen Einsatz. «Diese 11 646 Franken sind kein Tropfen auf den heissen Stein. Wir werden den Betrag verwenden, um in Japan Schulen neu aufzubauen und diese mit Mobiliar und Unterrichtsmaterial auszustatten», versprach sie. (pd)

Aktuelle Nachrichten