Ein Briefkasten für Wünsche

Weinfelden Der Gemeinnützige Frauenverein Weinfelden stellt zum Adventsbeginn beim Pestalozzischulhaus bereits zum zehnten Mal den Weihnachtsbriefkasten auf. Dort können Weinfelderinnen und Weinfelder, die sich in finanzieller Notlage befinden, ihre Wünsche deponieren.

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden Der Gemeinnützige Frauenverein Weinfelden stellt zum Adventsbeginn beim Pestalozzischulhaus bereits zum zehnten Mal den Weihnachtsbriefkasten auf. Dort können Weinfelderinnen und Weinfelder, die sich in finanzieller Notlage befinden, ihre Wünsche deponieren. Laut einer Mitteilung will der Gemeinnützige Frauenverein diesen Personen einen Wunsch erfüllen, der sonst nicht realisierbar wäre, beispielsweise Geschenke für die Kinder oder warme Kleider. In einem Brief sollen die Bittsteller ihre Situation schildern, ihren Wunsch äussern und ihre Kontaktdaten angeben. Der Frauenverein behandelt die Briefe mit Diskretion und nimmt Kontakt zu den Absendern auf. (red.)