Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ehrentitel für die ehemalige Präsidentin

In einem Gottesdienst und einer anschliessenden Feier hat Evangelisch-Sulgen die zurücktretenden Behördenmitglieder Ursula Hotz, Uschy Eugster und Markus Dürig verabschiedet. Pfarrer Frank Sachweh segnete die Nachfolger des Trios.
Brunhilde Bergmann

SULGEN. Spontan erhoben sich die Gemeindeglieder kürzlich von den Bänken der Sulger Kirche und bezeugten der scheidenden Kirchenpräsidentin Ursula Hotz mit Applaus ihren Dank. Hotz wirkte 16 Jahre lang – davon acht als Präsidentin – in der Vorsteherschaft der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen. Ihren langen kirchlichen Steckbrief fasste Pfarrer Frank Sachweh so zusammen: «Ursula Hotz führte das Präsidium und das Ressort Seelsorge und Diakonie mit ihrer Erfahrung aus der Praxisperspektive. Sie setzte sich dafür ein, dass Kirche für alle Menschen ein Zuhause sein kann.» Pfarrer Sachweh verlieh Ursula Hotz den Ehrentitel «Mutter von Evangelisch-Sulgen».

Ebenso berührend war der Dank an Uschy Eugster, die nach zwölf Jahren aus der Behörde ausscheidet. Sie hat sich mit Herzblut für die älteren Menschen eingesetzt, dabei unter anderem 98 Seniorennachmittage organisiert. Als zweite Mesmerin im Kradolfer Kirchenzentrum Steinacker bleibt Uschy Eugster weiterhin in der Kirchgemeinde aktiv. Vizepräsident Markus Dürig, verantwortlich für das Ressort Gottesdienste, sorgte für Strukturen, in denen sich auch Männer in der Kirche wohl fühlen können. Neben dieser Arbeit kümmerte er sich mit seinem IT-Fachwissen um die technischen Voraussetzungen, um die Behörden- und Verwaltungsarbeiten zu erleichtern.

Fürbitte und Zuspruch der Gemeinde erhielten Walter Berger als neuer Kirchenpräsident sowie Ursula Gubler und Yvonne Keller als neue Mitglieder der Behörde. Sie wurden unter Handauflegung für ihre künftige Aufgabe in der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen gesegnet.

Die Ressortzuteilung wird am 22. Juni an der konstituierenden Sitzung vorgenommen. Ob es zu einer Umverteilung der Ressorts kommt, wird sich dann zeigen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.