EDU nominiert Daniel Wittwer

ROMANSHORN. Der Romanshorner Daniel Wittwer kandidiert für die EDU als nebenamtlicher Richter beim Bezirksgericht Arbon. Wittwer (57) ist seit 33 Jahren verheiratet, ist Vater von fünf erwachsenen Kindern und siebenfacher Grossvater.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Der Romanshorner Daniel Wittwer kandidiert für die EDU als nebenamtlicher Richter beim Bezirksgericht Arbon. Wittwer (57) ist seit 33 Jahren verheiratet, ist Vater von fünf erwachsenen Kindern und siebenfacher Grossvater. Die christliche Prägung der Schweizer Kultur und des Rechtsstaates seien für ihn eine wichtige Orientierungshilfe im Alltag und würden die Grundlage für sein unabhängiges und konsequentes Handeln bilden, heisst es in einer Mitteilung. Nach seiner sechzehnjährigen Tätigkeit im Grossen Rat und seinem langjährigen Wirken in vielen Fachkommissionen möchte sich Wittwer neu als nebenamtlicher Richter für die Gesellschaft engagieren. Als selbständiger Versicherungs- und Finanzfachmann berät er seit über siebzehn Jahren Kunden in den Bereichen Vorsorge-, Vermögens- und Nachlassplanung. Vorher erwarb er sich Fachkenntnisse in der Bank- und Versicherungsbranche. (red.)

Aktuelle Nachrichten