Ecuador-Abend für alle Sinne

Mit dem ecuadorianischen Nationalgericht «Seco de pollo con arroz amarillo» stimmt das Kulturcinema Arbon am Freitag, 12. November, ab 19.30 Uhr kulinarisch auf den mehrfach ausgezeichneten Spielfilm «Qué tan lejos» aus Ecuador ein.

Drucken
Teilen

Mit dem ecuadorianischen Nationalgericht «Seco de pollo con arroz amarillo» stimmt das Kulturcinema Arbon am Freitag, 12. November, ab 19.30 Uhr kulinarisch auf den mehrfach ausgezeichneten Spielfilm «Qué tan lejos» aus Ecuador ein.

Ecuador und die Anden bilden denn auch das Dekor für dieses Roadmovie, in dem zwei Frauen unterwegs sind nach Cuenca, der friedlichen Gartenstadt im Süden. Unterwegs lernen sie einander und zwei unterschiedliche Männer kennen.

Sie durchqueren die Bergwelt Ecuadors und fahren an die Küste, weil ein Streik den Verkehr lahmgelegt hat. «Qué tan lejos» ist ein Film über Reisen, Unterwegssein und über Begegnungen zwischen Menschen. (pd)

Aktuelle Nachrichten