Dreispitz

Was Schule macht Kürzlich feierte das Schulhaus Schreiber in Kreuzlingen sein hundertjähriges Bestehen. Die Schule und ihre Angestellten liessen sich nicht lumpen und hatten – kleines Seerosenkränzchen dafür im Vorübergehen quasi – eine schöne Feier auf die Beine gestellt.

Drucken
Teilen

Was Schule macht

Kürzlich feierte das Schulhaus Schreiber in Kreuzlingen sein hundertjähriges Bestehen. Die Schule und ihre Angestellten liessen sich nicht lumpen und hatten – kleines Seerosenkränzchen dafür im Vorübergehen quasi – eine schöne Feier auf die Beine gestellt. Festredner und Gäste schienen sich einig: An diesem Jubiläum zeigt sich, dass eine gute Idee wie «Bildung für alle» Schule gemacht hat und noch macht.

Auch andere Ideen, neuere, scheinen Schule zu machen. So die Flat Rate Tax. Obwohl das Wörtchen «flat», also flach, ja oft überhaupt nicht mit freudig Erwartetem assoziiert wird: Flacher Humor, Flachdächer und Flachwasserschwimmer sind nicht jedermanns Sache. Flache Steuern, das scheint aber etwa so attraktiv zu klingen wie «flacher Ball» für einen kleinwüchsigen Fussballgoalie. Halb Europa redet jedenfalls seit Jahren von ihr, der flachen Steuer.

Unser Schulpräsident, Herr Schenkel, auch. Ihm klingt der Begriff nicht so schön im Ohr, vor allem deshalb, weil es im Portemonnaie der Schulgemeinde bald nicht mehr nach klingender Münze tönen wird. Wenn der Chretzer das liest, dann fragt er sich, ob das «flat» vielleicht einfach nur bedeutet, dass wir damit letztlich flach herauskommen. Er denkt ans Schreiber-Jubiläum zurück und fragt sich: Macht die flache Steuer Schule? Wenn wir dem Schulpräsidenten glauben, dann wohl eher nicht! Chretzer

Aktuelle Nachrichten