Dreispitz

Den Hund bügeln «Was machst du da?», fragt Fredi schmatzend. «Meine letzte Kolumne schreiben», antwortet der Chretzer. Fredi reisst die Augen auf, stopft das letzte Riesenstück Pizza in den Mund und ruft: «Dam mum i no mam Hum bugln!» – «Was musst du?», fragt der Chretzer.

Merken
Drucken
Teilen

Den Hund bügeln

«Was machst du da?», fragt Fredi schmatzend. «Meine letzte Kolumne schreiben», antwortet der Chretzer. Fredi reisst die Augen auf, stopft das letzte Riesenstück Pizza in den Mund und ruft: «Dam mum i no mam Hum bugln!» – «Was musst du?», fragt der Chretzer. «Den Hund bügeln?» Fredi schnauft und schluckt, schüttelt den Kopf. «Mein Hemd bügeln!», japst er. «Wenn es was Besonderes zu feiern gibt, will ich im Hemd sein.»

Schon ist er raus und hantiert in seinem Zimmer. Währenddessen fragt sich der Chretzer, was er noch schreiben soll. Kreuzlingen steht doch gut da, oder? Neue Hauptstrasse, ein Hauch von Zentrum und selbst am «Löwen» wird rumgebaut. (Na, die Wette hat der Chretzer verloren). Sogar das Wetter spielt mit, es ist richtig Sommer und was gibt es Schöneres als Sommer am See. Die Stadt kann man also getrost sich selbst überlassen.

Fredi kommt zurückgestapft, im gebügelten Hemd. «Bist du fertig?», fragt er. «So gut wie!», antwortet der Chretzer. «Dann lass uns einen trinken», verkündet Fredi, «ein Toast auf die letzte Kolumne!». «Und auf Kreuzlingen!», ergänzt der Chretzer. «Eine gute Stadt zum Leben, das kann man ja auch mal feiern, nicht?» Fredi nickt: «Genau. Gehen wir den Hund bügeln!»

Chretzer