Dreimal Gold für Thurgauer Athleten

Grund zum Jubeln hatten an den Schweizer Finalanlässen die Oberthurgauer Leichtathleten. Erste Ränge holten sich die Oberthurgauer Stiward Pena, Melina Fontanive und Shannon Keller.

Michel Christen
Drucken
Teilen

Mit den Schweizer Finalanlässen der Nachwuchsprojekte Erdgas Athletic Cup (Dreikampf) und Mille Gruyère (1000 m) wurde die Leichtathletiksaison 2010 endgültig ad acta gelegt. Zum Saisonende konnte der Thurgauer Nachwuchs nochmals über drei Goldmedaillen jubeln. Beim Dreikampf des Schweizer Finals des Erdgas Athletic Cups 2010 mit je einer Sprint-, Sprung- und Wurfdisziplin hatten sich die 360 Besten im Alter zwischen 10 und 15 Jahren aus der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein für den Final qualifiziert.

Trotz sintflutartigen und anhaltenden Regenfällen zeigte der Nachwuchs eindrückliche Leistungen.

Pena und Fontanive gewinnen

Ebenfalls jubeln konnten in Kreuzlingen die einheimischen Finalisten. Mit Melina Fontanive (Mädchen 13) und Stiward Pena (Knaben 12), beide Amriswil-Athletics, erreichten gleich zwei Athleten aus dem gleichen Verein den obersten Platz auf dem Podest.

Über weitere Podestplätze konnten sich Emelie Stein (LC Frauenfeld/Mädchen 10) als Zweite sowie Joshua Gründler (Kaltenbach/Knaben M11), Andy Messerli (Amriswil-Athletics/Knaben M10), Shannon Keller (LAR Bischofszell/Mädchen W13) und Leonie Kreis (Amriswil-Athletics/Mädchen W11) als je Drittplazierte freuen. Ein Sieg gelang auch dem männlichen Thurgauer Team in der Kantonestaffel über die 5mal freie Distanz (400 m).

Shannon Keller verblüffte

Am Sonntag folgte in Zürich der Final des Mille Gruyère, dem Wettkampf um die Schnellsten Schweizer 1000-m-Nachwuchsläufer. Der Vorjahressiegerin Shannon Keller (LAR Bischofszell/Mädchen 13) gelang dabei der Clou des Wochenendes: Nach ihrem dritten Rang am Erdgas Athletic Cup doppelte die Hauptwilerin nach und gewann souverän die Goldmedaille.

Die besten Thurgauer (1. bis 8. Rang)

Schweizer Final Erdgas Athletic Cup (Dreikampf), Kreuzlingen:

Knaben M12 (Jg. 98): 1. Stiward Pena (Amriswil-Athletics) 1980 Punkte (60 m: 8,21; Weit: 5,26; Ball: 61,36) / Knaben M11 (Jg. 99): 3. Joshua Gründler (Kaltenbach) 1483 Punkte (60 m: 8,49; Weit: 3,89; Ball: 44,66); 6. Alain Stauffiger (Amriswil-Athletics) 1430 Punkte (60 m: 9,06; Weit: 4,33; Ball: 44,73) / Knaben M10 (Jg. 00): 3. Andy Messerli (Amriswil-Athletics) 1346 Punkte (60 m: 9,25; Weit: 4,11; Ball: 43,88)

Mädchen W15 (Jg. 95): 5. Clémentine Bischoff (LC Frauenfeld) 1988 Punkte (80 m: 10,70; Hoch: 1,48; Kugel: 9,98); 6. Kira Klein (LAR Tägerwilen) 1971 Punkte (80 m: 10,91; Hoch: 1,45; Kugel: 10,96) / Mädchen W13 (Jg. 97): 1. Melina Fontanive (Amriswil-Athletics) 2180 Punkte (60 m: 8,32; Weit: 5,20; Ball: 43,79); 3. Shannon Keller (LAR Bischofszell) 2041 Punkte (60 m: 8,41; Weit: 4,62; Ball: 44,55) / Mädchen W11 (Jg. 99): 3. Leonie Kreis (Amriswil-Athletics) 1618 Punkte (60 m: 9,13; Weit: 4,25; Ball: 34,66); 4.

Nadia Senn (LAR Bischofszell) 1601 Punkte (60 m: 9,15; Weit: 4,67; Ball: 28,25) / Mädchen W10 (Jg. 00): 2. Emelie Stein (LC Frauenfeld) 1539 Punkte (60 m: 9,46; Weit: 3,96; Ball: 38,27); 4. Chiara Strickner (LAR Tägerwilen) 1434 Punkte (60 m: 9,65; Weit: 3,93; Ball: 34,50)

Schweizer Final Mille Gruyère (1000 m), Zürich:

Knaben M12 (Jg. 98): 5. Jan Messerli (Amriswil-Athletics) 3:08,74 / Mädchen W13 (Jg. 97): 1. Shannon Keller (LAR Bischofszell) 3:09,34 / Mädchen W12 (Jg. 98): 4. Tatjana Sauter (LAR Tägerwilen) 3:19,54

Mädchen W11 (Jg. 99): 8. Leonie Kreis (Amriswil-Athletics) 3:25.