Dreikönigskuchen

Der Dreikönigskuchen ist ein

Merken
Drucken
Teilen

Der Dreikönigskuchen ist ein

Gebäck zum 6. Januar, dem Festtag der Heiligen Drei Könige. Der alte Brauch des Bohnenkönigs wurde in den 1950er-Jahren wiederbelebt. Er ist heute vor allem in der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, England und Spanien verbreitet. Regional sind die Rezepturen sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist aber allen Dreikönigskuchen, dass eine getrocknete Bohne, eine Mandel, eine Münze oder ein anderer kleiner Gegenstand eingebacken wird. Wer beim Essen auf diesen Glücksbringer stösst, ist für einen Tag «König» der Familie. (hab)