Dorfläden im Trend

Herr Imboden, obwohl Wuppenau nur rund 1000 Einwohner zählt, läuft der Dorfmarkt gut. Was ist das Erfolgsrezept?

Drucken
Teilen
Martin Imboden Verwaltungsratspräsident Dorfmarkt Vita Plus

Martin Imboden Verwaltungsratspräsident Dorfmarkt Vita Plus

Herr Imboden, obwohl Wuppenau nur rund 1000 Einwohner zählt, läuft der Dorfmarkt gut. Was ist das Erfolgsrezept?

Die etwas isolierte Lage von Wuppenau hilft. Man fährt nicht nach Wil und auch nicht nach Weinfelden, um einzukaufen. Dann sind die langen Öffnungszeiten von 6.30 Uhr bis 19 Uhr ein Vorteil. Auch die Kreativität aller Beteiligten im täglichen Geschäft kommt bei den Kunden gut an.

In Rossrüti und Tobel eröffnen noch dieses Jahr neue Dorfläden. Haben Sie deswegen ein mulmiges Gefühl?

Nein, überhaupt nicht. Diese Eröffnungen zeigen, dass Dorfläden im Trend sind. Je mehr solcher Läden es gibt, desto mehr ist in den Köpfen der Leute, dass man im eigenen Dorf einkaufen kann.

Das vergangene Jahr stand im Zeichen der Planung, nun soll die Umsetzung folgen. Was heisst das konkret?

Seit diesem Jahr treten wir mit jedem Neuzuzüger in Kontakt. Jeder wird von uns besucht und bekommt einen Korb mit Produkten aus dem Dorfmarkt. Zudem sind viele kleine Dinge wie die Errichtung eines Unterstands für die Einkaufswagen vorgesehen. (sdu.)

Aktuelle Nachrichten