Dorf feiert beim Turnfest mit

2700 Turner reisen vom 17. bis 19. Juni ins idyllische Sonterswil. Am Donnerstag wurden die Anwohner von den Organisatoren informiert.

Merken
Drucken
Teilen
Interessierte Anwohner erhalten Informationen aus erster Hand. (Bild: pd)

Interessierte Anwohner erhalten Informationen aus erster Hand. (Bild: pd)

SONTERSWIL. Anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums organisiert der STV Illhart-Sonterswil das Regionalturnfest Seerugge, für das sich 2700 Turnerinnen und Turner angemeldet haben. Entsprechend ist es vorbei mit der Ruhe im Dorf. Daher hat das Turnfest-OK die Anwohner zu einer kurzen Information in die Mehrzweckhalle eingeladen, um über den Ablauf des Turnfests zu informieren.

OK-Präsident Patrick Reusser wies dabei in erster Linie auf die Sperrung der Schulstrasse während des Festes hin. Das dürfte die Zu- und Wegfahrt der Anwohner etwas behindern. Bei allfälligen Lärmbelästigungen sollten sie sich zudem zunächst an den OK-Sicherheitschef wenden und nicht gleich die Polizei rufen, wurde gesagt. «Auch wenn dieser ja selbst Polizist ist», wie Reusser grinsend anmerkte.

Während der anschliessenden Fragerunde gab es nur wenig kritische Stimmen. Gemeindepräsident Adrian König hofft ebenfalls auf das Verständnis der Anwohner: «Als Turner weiss ich, was an einem solchen Fest abgeht. Aber schliesslich wird es das wohl nur einmal in 100 Jahren geben.» Er wünscht zudem dem STV viel Glück – gerade mit Blick auf das Wetter – und hofft, dass sich auch die nicht im Turnverein engagierten Anwohner von der Vielfalt des Turnsports inspirieren lassen. Angesichts der Tatsache, dass sich beim anschliessenden Apéro gleich mehrere Anwohner spontan für Helfereinsätze meldeten, scheint das Turnfest-Feuer in Sonterswil endgültig entfacht zu sein. (red.)