Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Diskutieren beim Herbstfrühstück

Wertbühl Die Frauengemeinschaft Wertbühl-Schönholzerswilen veranstaltet am Samstag ein Herbstfrühstück im Pfarrheim Wertbühl. Thema der diesjährigen Ausgabe ist «Menschen in Not: Hilfe vor Ort oder Hilfe in der Schweiz?».

Wertbühl Die Frauengemeinschaft Wertbühl-Schönholzerswilen veranstaltet am Samstag ein Herbstfrühstück im Pfarrheim Wertbühl. Thema der diesjährigen Ausgabe ist «Menschen in Not: Hilfe vor Ort oder Hilfe in der Schweiz?». Als Referenten haben die Organisatorinnen den Rothenhauser Fredy Gansner und den Frauenfelder Beat Keller eingeladen. Gansner berichtet von seinem Sozialeinsatz in Kamerun, Keller als stellvertretender Gesamtleiter der Peregrina-Stiftung über die Herausforderung der Unterbringung von Asylsuchenden in der Schweiz.

Laut der Mitteilung der Frauengemeinschaft lohnt es sich gerade in Tagen, wo die Schreckensmeldungen über verunfallte Flüchtlinge im Mittelmeer nicht abreissen, sich über die Möglichkeiten der Hilfe für Menschen in Not Gedanken zu machen. Dank der zwei kompetenten Referenten könnten zwei Möglichkeiten aufgezeigt, jedoch auch die Grenzen der Hilfe bewusst gemacht werden. Das Herbstfrühstück im Pfarreiheim Wertbühl beginnt am Samstag um 9 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Die Frauengemeinschaft lädt dazu alle Interessierten aus der Region ein. Der Anlass ist gratis, es wird jedoch eine Kollekte zur Deckung der Unkosten erhoben. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.