Dirndl für die Ehrendamen

WIGOLTINGEN. Ende Juni steigen in Wigoltingen die Schwinger in die Hosen. Ermittelt wird der Sieger des Nordostschweizer Schwingfests. Sechs Ehrendamen bereiten sich auf ihren Einsatz vor.

Werner Lenzin
Drucken
Teilen
Salome Tischhauser, Präsidentin der Turnerinnenriege Wigoltingen, hilft Nina Roth bei der Anprobe des Dirndls. (Bild: pd)

Salome Tischhauser, Präsidentin der Turnerinnenriege Wigoltingen, hilft Nina Roth bei der Anprobe des Dirndls. (Bild: pd)

Repräsentieren, lächeln und den König küssen. Sechs junge Frauen werden am NOS als Ehrendamen auftreten. Vergangene Woche durften sie in einer Spezialfirma im Tösstal ihre Dirndl anprobieren. «Wir möchten alles daran setzen, um unseren sechs charmanten Ehrendamen ein beeindruckendes Outfit zu verpassen», sagt Mirjam Frischknecht, im OK verantwortlich für das Rahmenprogramm und den Festakt.

Geburtstagskind ist die Jüngste

Nina Roth feierte gestern Geburtstag und ist mit 18 Jahren die jüngste der sechs Ehrendamen. Sie hofft, dem Schwingerkönig von Wigoltingen den Kranz aufsetzen und ihn küssen zu dürfen «Das wäre schon ziemlich toll», sagt sie. Nur einer der sechs jungen Damen ist es jedoch vorenthalten, am Sonntagabend des NOS die Bühne zu betreten und den besten Schwinger zu küren – das Los wird entscheiden.

«Als Ehrendame habe ich die Möglichkeit, mal mitten im Geschehen eines Schwingfestes dabei zu sein und den Anlass als einen Teil davon zu geniessen», sagt die Wigoltinger Turnerin Nina Roth. Die angehende Fachangestellte Gesundheit freut sich auch auf neue Bekanntschaften und die Möglichkeit, ihre kommunikative Art auszuleben.

Nur hübsch sein reicht nicht

«Wir haben bei der Auswahl der Ehrendamen nicht nur aufs Aussehen geachtet, sondern auch auf das Selbstbewusstsein und die Kommunikationsfreude – auch auf minimale Kenntnisse vom Schwingen», sagt Mirjam Frischknecht. «Die Ehrendamen begleiten die Prominenz, stehen ihnen bei Reden zur Seite und umrahmen die Krönung.» Sie sind die Visitenkarte des NOS. Die Termine für das Schminken und für die Coiffeuse vor dem Fest stehen schon fest.

Mit dabei ist auch Corinne Frischknecht. Sie erhofft sich neue Erfahrungen mit Blick auf den traditionellen Schwingsport. Ihre Schwester Daniela freut sich darauf, neue Schwingerfreunde kennen zu lernen. «Ich möchte unser Dorf repräsentieren bei diesem Anlass, der Schweizer Traditionen und Sport verbindet», sagt Sandra Willi. Als weitere Ehrendamen freuen sich Iris Burgermeister und Jennifer Spreiter auf den Blick hinter die Kulissen eines Sportanlasses und darauf, die Turnerinnenriege Wigoltingen mit ihren vier Kolleginnen vertreten zu dürfen.

Bild: WERNER LENZIN

Bild: WERNER LENZIN

Aktuelle Nachrichten