Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Dieses Jahr wird alles besser

WEINFELDEN. Erstmals seit Jahren öffnet das Hotel Thurgauerhof während der Wega wieder. Für den Sinneswandel verantwortlich ist die neue Betreiberin der Halle 7. Mit ihrem Konzept nimmt sie Rücksicht auf den Nachbarn.
Esther Simon
Die Organisatoren Markus Ritzinger und Gregor Löhrer freuen sich auf ihre Halle-7-Premiere an der Wega. Für die Bands und VIPs haben sie eine Galerie ins Zelt gebaut. (Bild: Mario Testa)

Die Organisatoren Markus Ritzinger und Gregor Löhrer freuen sich auf ihre Halle-7-Premiere an der Wega. Für die Bands und VIPs haben sie eine Galerie ins Zelt gebaut. (Bild: Mario Testa)

Was hat sich Beat Engel in den vergangenen Jahren doch aufregen müssen! Die Musik, die bis weit nach Mitternacht aus der Halle 7 dröhnte, war für den Hotelier im «Thurgauerhof» ein dauerndes Ärgernis. Doch jetzt wird alles besser. Die 2B-Visions AG aus Weinfelden hat von der Wega-Leitung den Zuschlag für das Betreiben der Halle 7 nicht zuletzt wegen ihres Konzeptes zur Lärmbekämpfung erhalten. Das Konzept sieht vor, dass es laute Musik bis halb zwei Uhr nachts nur noch am Freitag und am Samstag gibt. In den übrigen Nächten ist vor Mitternacht Schluss mit Livemusik. «Zur Kontrolle stellen wir im Zelt ein Lärmpegelmessgerät auf», sagt Gregor Löhrer von der 2B-Visions AG. «Wir achten darauf, dass die Bässe nicht mehr dröhnen. Dann müssen sich die Leute nicht mehr anschreien, wenn sie miteinander reden wollen.»

Der Hotelier ist zuversichtlich

«Mit unserem Konzept konnten wir Beat Engel überzeugen», sagt Löhrer. Tatsächlich hält der Hotelier den «Thurgauerhof» nun während der Wega wieder ganz offen, das erste Mal seit vielen Jahren. Engel macht im Gespräch mit der Thurgauer Zeitung zwar keinen Hehl daraus, dass er die Halle 7 nach wie vor lieber an einem anderen Standort sähe als ausgerechnet neben seinem Hotel, «aber ich bin doch zuversichtlich, dass es besser wird, auch wenn es nicht ruhig sein wird wie in einer Andachtsstätte. Für mich ist sehr wichtig, dass mir die neue Betreiberin zugehört und mich ernst genommen hat.»

Klassiker der Speisekarte

Auch punkto Verpflegung setzt die 2B-Visions AG ein neues Konzept um: Dank ihrer Restaurants US-Mex, Pianobar und La Pura Vita können erstmals deren Speisekarten-Klassiker angeboten werden. Neu ist auch die Galerie in dem mit Kunststoffplatten verstärkten Zelt: Auf ihr können Künstler und Sponsoren Platz nehmen.

Weitere Infos: www.2bfamily.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.