Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die TKB jubiliert und baut um

Die Thurgauer Kantonalbank Arbon feiert dieses Jahr ihr 100jähriges Bestehen. Die Kundenhalle in der Novaseta wird bis zum Fest im September renoviert sein.
TKB-Geschäftsstellenleiter Jürg Stäheli in der Arboner Novaseta. (Bild: pd)

TKB-Geschäftsstellenleiter Jürg Stäheli in der Arboner Novaseta. (Bild: pd)

ARBON. Ihr Jubiläumsfest feiert die Thurgauer Kantonalbank (TKB) am Tag der offenen Tür nach der Renovation der Kundenhalle in der Novaseta. Der Umbau dauert bis September. Die Bevölkerung Arbons profitiert das ganze Jahr von Aktionen der TKB an regionalen Anlässen.

27 Mitarbeiter in der Novaseta

1916 gegründet, hat sich die TKB Arbon zur starken Universalbank in der Region entwickelt. In der Stadt war und ist die TKB auch heute eine wichtige Arbeitgeberin und bedeutende Steuerzahlerin. Seit über 22 Jahren ist die TKB im Einkaufszentrum Novaseta zu Hause. 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen in der Geschäftsstelle an der St. Gallerstrasse die Kunden in sämtlichen finanziellen Angelegenheiten.

Kinderhaus unterstützen

Ihr rundes Jubiläum feiert die TKB Arbon gemeinsam mit der Bevölkerung. Am 7. und 8. Mai wird die Bank an den Arbon Classics präsent sein, wo sich an zwei Tagen Oldtimerfreunde am See treffen. TKB-Kunden können mit dem Kauf einer Jubiläumswurst für hundert Rappen das Kinderhaus Arbon unterstützen. Weiter offeriert die TKB Arbon hundert Eintritte für das Grillentanz-Open-Air vom 28. Mai. «Die Zahl 100 wird uns im Jahr 2016 stets begleiten», sagt Jürg Stäheli, Leiter der Geschäftsstelle Arbon. Gross gefeiert wird das 100jährige Bestehen am Samstag, den 17. September. Dann wird auch die Renovation der Kundenhalle beendet sein. Die Arbeiten sind bereits angelaufen.

Mehr Raum für Beratung

Mit der Renovation der Kundenhalle schafft die TKB mehr Raum für Beratungen. Sie trägt damit der steigenden Bedeutung zu mehr individueller Beratung ihrer Bankkundschaft Rechnung. Der Bankbetrieb wird vom Umbau nicht tangiert, die Kundenhalle bleibt zu den gewohnten Zeiten offen. Der Zutritt in die Bank erfolgt durch das Einkaufszentrum oder durch die Tiefgarage. Der Haupteingang bleibt während des Umbaus geschlossen. Auf dem Vorplatz ist ein Cashcorner mit einem Bancomaten aufgestellt, an dem Ein- und Auszahlungen möglich sind. Der Bancomat beim TKB-Eingang in der Novaseta bleibt in Betrieb. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.