Die Sulger Chöre laden ein

SULGEN. «Anita», «Sugar Baby», «Liebeskummer lohnt sich nicht, «one way wind»: Wer kennt sie nicht, die unvergesslichen Schlagermelodien.

Drucken
Teilen

SULGEN. «Anita», «Sugar Baby», «Liebeskummer lohnt sich nicht, «one way wind»: Wer kennt sie nicht, die unvergesslichen Schlagermelodien. Mit diesen und vielen weiteren Ohrwürmern werden der Damenchor Sulgen und der Männerchor Aachthurland, einzeln und gemeinsam, unter dem Motto «Schlagerparade» das Publikum mitnehmen auf eine schwungvolle, musikalische Reise mit Hits aus den 60er- und 70er-Jahren.

Die Aufführungen finden am Samstag, 2. November, 20 Uhr im Auholzsaal Sulgen oder Sonntag, 3. November, 14 Uhr in der Hirschenschüür in Hohentannen statt. (red.)