Die Schützenstube ist nun ein Restaurant für jeden

BOTTIGHOFEN. Das Schützenhaus ist nicht länger nur Treffpunkt für Schützen. Aufgrund des neuen Restaurants, das Brigitte Scheidegger in der Schützenstube am 21. August eröffnet hat, können ab sofort auch Auswärtige viermal in der Woche im Schützenhaus einkehren.

Anna Hug
Drucken
Teilen

BOTTIGHOFEN. Das Schützenhaus ist nicht länger nur Treffpunkt für Schützen. Aufgrund des neuen Restaurants, das Brigitte Scheidegger in der Schützenstube am 21. August eröffnet hat, können ab sofort auch Auswärtige viermal in der Woche im Schützenhaus einkehren.

Der Vorstand des Schützenvereins fragte die erfahrene Wirtin vor etwa einem halben Jahr an, ob sie die Schützen bewirten könnte. «Als der Vorstand anfragte, war ich bereit, das zu machen», sagt Scheidegger. Jedoch wollte sie das Restaurant nicht nur für die Schützen öffnen, sondern auch für andere Gäste. Sie arbeitete noch im Konsumhof in Scherzingen, als sie bereits mit der Organisation ihres neuen Restaurants anfing. Renovationsarbeiten waren nicht nötig in der bereits bestehenden Schützenstube.

«Mit der Einweihung des Restaurants bin ich zufrieden. Dafür, dass ich keine grosse Werbung gemacht habe, sind doch einige erschienen», sagt Scheidegger. Geöffnet hat das neue Restaurant jeweils am Freitag und Samstag, weil an diesen Tagen die Schützen trainieren. Zusätzlich wirtet Scheidegger auch sonntags und montags im Schützenhaus. Da Scheidegger das Restaurant alleine betreibt, führt sie eine kleine und einfache Speisekarte.

Der nächste besondere Event ist das Waldfondue am 5. Dezember, kurz bevor das Restaurant in die Winterpause geht.

Montags und freitags öffnet das Restaurant Schützenstube um 14 Uhr, am Wochenende jeweils um 10 Uhr.