Die Schönsten und die Besten

In Muolen zeigten die Züchter und Jungzüchter, welche Erfolge sie im Stall verzeichnen dürfen und stellten ihre attraktivsten Tiere dem strengen Auge der Juroren.

Rita Kohn
Drucken
Teilen
Dem Regen trotzen: Nicht nur das Vieh und die Züchter zeigten sich vom Wetter unbeeindruckt, auch das Publikum liess sich nicht abhalten. (Bilder: Michel Canonica)

Dem Regen trotzen: Nicht nur das Vieh und die Züchter zeigten sich vom Wetter unbeeindruckt, auch das Publikum liess sich nicht abhalten. (Bilder: Michel Canonica)

muolen. Davon, dass eine Viehschau auch dann ihren Reiz hat, wenn es in Strömen regnet, konnten sich die Besucherinnen und Besucher der Viehschau in Muolen am Samstagmorgen überzeugen. Unverdrossen säumten sie den Strassenrand, während die teilnehmenden Landwirte mit ihren Herden auf den Festplatz zogen. Zwar dominierten Mäntel, Regenschutze und tief ins Gesicht gezogene Filzhüte, doch blieb der Aufmarsch ein farbenfrohes und dröhnendes Spektakel.

Denn die Kühe und Rinder trugen prächtige Schellen, die bei jedem Schritt einen tiefen Ton erklingen liessen. Gemächlich marschierten die Züchter mit ihren Tieren auf den Festplatz, wo für sie bereits alles aufgebaut war. Die folgenden Stunden gehörten den Juroren, die jedes Tier begutachteten und bewerteten. Die Züchterfamilien und der überwiegende Teil des Publikums zog sich derweil unters Dach zurück, wollte es doch kaum je schonen.

Traditonellerweise gehörte der Abend dann dem gemütlichen Beisammensein und Tanz. Die Viehschau in Muolen hat längst ein begeistertes Publikum ausserhalb der Gemeindegrenzen gefunden und nicht wenige liessen es sich nicht nehmen, auf dem Festplatz Kühe und Schellen von nahe zu betrachten.