Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Retterin der Fischerhäuser

Zum Gedenken
Max Brunner

Am 2. Januar ist Vreni Scheible im Alter von 86 Jahren gestorben. Sie war eine einfache, aber sehr wache und interessierte Mitbürgerin, der Romanshorn am Herzen lag. Und wenn ihr etwas wichtig war, dann hat sie sich beharrlich dafür eingesetzt. So war die Eröffnung der renovierten Bolenständerhäuser am Romanshorner Bahnhof im Juni 2011 für sie ein Freudentag. Von Kindsbeinen an wohnte sie nebenan – ebenfalls in einem Fischerhaus.

Die Fischerhäuser aus dem späten 17. Jahrhundert sind die letzten Zeugen einer längst vergangenen Epoche in Romanshorn. Jahrzehntelang wurde nichts mehr in die Liegenschaften investiert. Die Fischerhäuser waren für viele Romanshorner lange ein Schandfleck. Im Jahr 2005 wollte der Gemeinderat den Weg frei machen für eine Neuüberbauung, indem er die Fischerhäuser aus dem kommunalen Schutzplan strich, vor allem auch deshalb, weil verschiedene andere alte Gebäude in der Umgebung abgerissen worden waren. Zusammen mit dem Thurgauer Heimatschutz focht Vreni Scheible den Entscheid der Romanshorner Behörde mit Erfolg an. So konnte der Abbruch verhindert werden. Die 2005 gegründete Denkmal Stiftung Thurgau erwarb 2009 die Fischerhäuser. In die 300 Jahre alten Gebäude wurden für 1,5 Millionen Franken drei einfache Wohnungen eingerichtet, die heute erfolgreich an Touristen vermietet werden. Der jahrelange hartnäckige Kampf um den Erhalt der Fischerhäuser hatte sich gelohnt. Vreni Scheible wird als Retterin der Fischerhäuser in die Geschichte von Romanshorn eingehen. Für ihren selbstlosen Einsatz durfte sie den persönlichen Dank von Regierungsrat Jakob Stark entgegennehmen. Beat Haag, der Präsident der Denkmal Stiftung, verbeugte sich vor ihr mit den Worten «Dank Ihnen haben wir es geschafft.» Wir sind sehr dankbar und stolz auf eine solche Mitbürgerin.

Max Brunner

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.