Die Retentionsbecken verhinderten Schlimmeres

MÜNSTERLINGEN. In den vergangen Tagen fiel auch in der Region Münsterlingen heftiger Regen, welcher an zahlreichen Orten zu Problemen führte. Auch im Gebiet von Scherzingen fielen aussergewöhnlich grosse Mengen von Regen, welche über die Feldstrassen und Felder den Weg nach Scherzingen suchten.

Merken
Drucken
Teilen
Das Retentionsbecken kann das viele Wasser auffangen. (Bild: pd)

Das Retentionsbecken kann das viele Wasser auffangen. (Bild: pd)

MÜNSTERLINGEN. In den vergangen Tagen fiel auch in der Region Münsterlingen heftiger Regen, welcher an zahlreichen Orten zu Problemen führte. Auch im Gebiet von Scherzingen fielen aussergewöhnlich grosse Mengen von Regen, welche über die Feldstrassen und Felder den Weg nach Scherzingen suchten. Die beiden Retentionsbecken konnten die Wassermassen allerdings aufnehmen, und das Wasser floss am Nachmittag kontrolliert ab, heisst es in einer Mitteilung des Münsterlinger Gemeinderates. Es habe sich gezeigt, dass die Annahmen und Berechnungen des Hochwasserschutzkonzeptes richtig seien, und die Anlagen hätten ein erstes Mal Schlimmeres verhindert.

Die Ereignisse konnten genutzt werden, um die Schiebereinstellungen der Drosselbauwerke zu justieren. Nach Abschluss der Bachöffnung Schule könnten diese weiter optimiert werden, so dass das System optimal funktioniert. (red.)